Zeige Posts von

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Von Anfang an interessante Aufgaben | Praktikant


Im Zuge meines IBWL Studiums an der Wirtschaftsuniversität Wien hatte ich ein zweieinhalb monatiges Praktikum im Ausland zu absolvieren. Als Ort habe ich Deutschland gewählt, da ich mir gut vorstellen kann, in Zukunft in diesem Land zu leben und zu arbeiten. Aus diesen Gründen war es wichtig für mich, die Unternehmenskultur in Deutschland kennenzulernen.

Für ein Praktikum bei der cometis AG habe ich mich deshalb beworben, weil das Thema Investor Relations gut den Marketingteil – insbesondere den PR-Teil – meines Studiums ergänzt und dennoch weitere Themen wie den Finanzmarkt bearbeitet, die ich in meinem Studium noch nicht eingehender bearbeiten konnte.

Dadurch, dass Praktikanten bei der cometis AG durch einen festen Ansprechpartner betreut werden findet man sich schnell zurecht und fühlt sich wohl im Team. Von Anfang an durfte ich interessante Aufgaben erfüllen, so wurde ich zum Beispiel am zweiten Tag damit beauftragt eine Kennzahlenanalyse zu verschiedenen Unternehmen durchzuführen. Hier sollte ich herausfinden welche Kennzahlen die Unternehmen kommunizieren und wie sie diese darstellen, um dann Vor- und Nachteile der jeweiligen Darstellungsweisen zu eruieren.

Zu meinen Hauptaufgaben zählte in der ersten Zeit des Praktikums die Recherche zum Thema Social Media Monitoring. Später durfte ich einige Social Media Monitoring Tools testen und evaluieren. Hierzu erstellte ich eine Parameterliste anhand dieser ich später die einzelnen Tools auswerten konnte. Außerdem stand ich in regem Austausch mit verschiedenen Anbietern, um das passende Tool zu finden. Hintergrund dieser Aufgabe war es, ein Tool zu finden, das die Bedürfnisse der cometis AG abdecken würde, damit dem Kunden Social Media Monitoring als zusätzlicher Service angeboten werden kann. Am Ende meiner Recherche habe ich zu diesem Thema auch noch einen One Pager verfasst, der die Kollegen und andere Interessenten über das Thema Social Media Monitoring und die Möglichkeiten der Tools aufklären sollte.

Ein Highlight meiner Arbeit war die genaue Analyse einiger Unternehmen im Zuge eines Pitch-Research. Hierbei konnte ich im Studium gelerntes in der Praxis anwenden, so zum Beispiel bei der SWOT-Analyse oder der Analyse von Kennzahlen. Zusätzlich durfte ich Analysten verschiedener Banken kontaktieren und sie nach ihrer Einschätzung zu den Unternehmen befragen. Durch das intensive Befassen mit diesen Unternehmen konnte ich außerdem viel über die jeweiligen Geschäftsmodelle erfahren und interessante Vergleiche anstellen.

Zu meinen laufenden Aufgaben zählte unter anderem die Übersetzung von deutschen Texten ins Englische oder umgekehrt. Diese Aufgaben bereiteten mir insofern Freude, da ich gerne meine Sprachkenntnisse einsetzte und teilweise auch relativ frei übersetzten durfte. In der Zeit in der die Halbjahresberichte der einzelnen Kunden veröffentlicht wurden, durfte ich häufig Teile der Berichte Korrekturlesen. Durch diese Arbeit bekam ich einen guten Überblick über die Kunden der cometis AG und hatte die Möglichkeit, mich näher mit den verschiedenen Kennzahlen auseinanderzusetzten.

Grundsätzlich kann ich sagen, dass das Praktikum sehr lehrreich war und die Arbeit in einem derart netten Team viel Spaß gemacht hat. Des Weiteren fand ich es sehr gut einen Praktikumsbetreuer an der Seite zu haben, mit dem kapitalmarktrelevante Themen besprochen wurden, wodurch ich mittlerweile mein Wissen in diesem Themenbereich deutlich erweitern konnte.


Saba Sonnleitner, Praktikantin, 1. August bis 15. Oktober 2014

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen